Am Puls der Zeit
Wohnen

Am Puls der Zeit

Die Digitalisierung nimmt immer mehr Fahrt auf. In den damit verbundenen Prozessen übernimmt die FLÜWO Verantwortung und versteht sich so als ein Vorreiter im wohnungswirtschaftlichen Umfeld. Die treibende Kraft dabei ist unser Anspruch, immer am Puls der Zeit zu sein.

Wir verstehen die Digitalisierung als eine Chance für die Zukunft – vor allem auch im Hinblick auf die Servicequalität für unsere Kunden. Gemeinsam mit unseren Mietern gehen wir den Weg des digitalen Wandels. Durch regelmäßige Informationen zu den Themen Digitalisierung und Vernetzung wollen wir für unsere Mieter die eingesetzten digitalen Lösungen bzw. Dienstleistungen bestmöglich erklären und die angestrebten Veränderungen möglichst transparent darstellen.

Neues Serviceangebot im Test

Unseren Mietern an den Standorten am Goethe­platz in Dossenheim und demnächst auch in der Schrempf-/Löffelstraße in Stuttgart-Degerloch bieten wir eine neue digitale Dienstleistung an. Eine der Visionen, die die FLÜWO für ihre Mieter umzusetzen sucht, lautet: „Wir begleiten dich, egal wo du in deinem Leben stehst.“ Darauf basiert der Leit­gedanke, unsere Mieter entlang ihrer gesamten Lebensbiografie mit jeweils passenden Wohnungs- und Dienstleistungsangeboten zu begleiten. Eine praktische Umsetzung sind jetzt sogenannte Waren­austauschstationen, die wir in einem Pilotprojekt den Bewohnern der oben genannten Bestände in Kooperation mit dem Unternehmen PAKETIN zur Verfügung stellen.

Digitale Lösung: die Warenaustauschstation

Was es mit einer Warenaustauschstation auf sich hat, wird an einem ganz alltäglichen Beispiel deutlich: Stellen Sie sich vor, Sie warten auf eine dringende Paket- oder Warenlieferung und müssen kurz das Haus verlassen. Just in diesem Augenblick kommt der Paketbote und trifft Sie nicht an. Falls nicht gerade der hilfsbereite Nachbar zur Stelle ist und die Lieferung für Sie annimmt, landet der Abholschein un­weigerlich in Ihrem Briefkasten. Nun führt − im wahrsten Sinne des Wortes − kein Weg daran vorbei: Es bleibt nur der Gang zum zentralen Abgabe­ort, an dem Sie das Paket auch meist erst einen Tag später persönlich abholen können. Doch damit nicht genug: Entspricht die gelieferte Ware nicht Ihren Vorstellungen, geht das gleiche Spiel wieder von vorne los. Für die Retoure geht es erneut zum Paketdienstleister, um die Lieferung wieder zurückzusenden.

Damit diese unnötigen Wege und die vergeudete Zeit künftig der Vergangenheit angehören, haben wir in dem Unternehmen PAKETIN einen Lösungs­anbieter gefunden, der eine Art „Briefkasten“ geschaffen hat, der auch größere Pakete, Waren und andere Dienstleistungen aufnehmen kann. Die Nutzung dieses Serviceangebots geht ganz einfach: Mieter, die eine der Ablageboxen verwenden möchten, registrieren sich direkt bei dem Anbieter PAKETIN. Anschließend erteilen die Mieter ihren Lieferanten und Dienstleistern über die Portal- oder App-Funktion die Ablagegenehmigung, ergänzen die Anlie­fer­anschrift um die Paketstation und können künftig, unabhängig von der Tageszeit, einfach und bequem die Lieferung und Abholung von Paketen und Waren über diese Warenaustausch­stationen abwickeln.

Dabei bieten die Ablageboxen vielfältige Einsatz­möglichkeiten: ob als Paketkasten für den modernen Paketempfang, als Abholstation für Retouren, zum Warenaustausch zwischen Mietern, als Anliefer­sta­tion für den lokalen Handel, wie z. B. den Bäcker, Obst­lieferanten, Getränkehändler, den Wäscheser­vice oder auch als sogenannten „Micro-Hub“ für Fahrradkuriere. Es gibt vielerlei Verwendungs­­op­tionen, wobei es am Ende dem Nutzer überlassen bleibt, wofür das Boxensystem tatsächlich genutzt wird.

Digitales Serviceangebot im Test: Die Warenaustauschstationen ermöglichen unabhängig von der Tageszeit die bequeme Lieferung und Abholung von Waren und Paketen.
Digitales Serviceangebot im Test: Die Warenaustauschstationen ermöglichen unabhängig von der Tageszeit die bequeme Lieferung und Abholung von Waren und Paketen.

So geht es weiter

Im Rahmen des Pilotprojekts in Dossenheim und in Stuttgart-Degerloch werden wir die mit den Warenaustauschstationen gemachten Erfahrungen sammeln und auswerten. Die Erkenntnisse werden in einem nächsten Schritt bei der Entscheidung über den Ausbau des Serviceangebots an weiteren Standorten genutzt. Ob und welche Wohnquartiere für die Ausstattung mit einer Warenaustauschstation in Betracht kommen, muss auch im Hinblick auf die spezifischen Gegebenheiten vor Ort genauer betrachtet werden. Dabei sind Faktoren wie die Bestandsgröße und der tatsächliche Bedarf in den jeweiligen Wohnanlagen weitere relevante Aspekte, die zu berücksichtigen sind.

Interesse?

Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen zum digitalen Serviceangebot kontaktieren Sie uns bitte über das FLÜWO-Mieterportal unter: www.fluewo.de/mieterportal bzw. schreiben Sie eine Nachricht mit dem Betreff „Warenaustauschstation“ an: nfflwd.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten externen Komponenten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie zulassen?