Ein guter Schluss ziert alles
Wir

Ein guter Schluss ziert alles

Lesen Sie hier über das Finale des #WirBleibenZuhauseMontag und wie es künftig mit dem Projekt MOVE Freiberg weitergehen wird.

Das von der FLÜWO Stiftung und dem IB initiierte Projekt „MOVE Freiberg“ hat in den vergangenen Monaten mit dem „#WirBleibenZuhauseMontag“ tolle Aktionen zu den Bewohnern nach Stuttgart-Freiberg gebracht. Im September fand die Veranstaltungsreihe einen gelungenen Abschluss.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten sich im Frühjahr die Projektverantwortlichen von „MOVE Freiberg“ schnell etwas einfallen lassen. Das Ergebnis war die Veranstaltungsreihe des „#WirBleibenZuhauseMontag“, bei der es von April bis September an zahlreichen Montagen ein abwechslungsreiches Programm gab: Von Musikeinlagen über Theateraufführungen bis hin zu einem Kinoabend war auf der Wiese hinter der Wallensteinstraße 29 einiges geboten. Um in den Genuss der Darbietungen zu kommen, mussten die Bewohner lediglich die Balkontür oder das Fenster öffnen. Abstand halten und trotzdem dabei sein war noch nie so einfach! Im Herbst ging die Veranstaltungsreihe mit einigen tollen Aktionen in die Endrunde.

Finale des „#WirBleibenZuhauseMontag“

Cocktail-Event, 7. September 2020: Der Cocktail-Nachmittag war schon vor den Sommerferien geplant gewesen, musste wetterbedingt aber verschoben werden. Denn an dem ursprünglich vorgesehenen Termin wollte das kühle und nasse Wetter so gar nicht zum für die Verkostung der Drinks ausgerufenen Motto „Sommerfeeling“ passen. Anfang September konnte die Aktion dann stattfinden: Das nasse Element kam an diesem Tag nicht als Regen, sondern direkt in Form von leckeren Cocktails zu den Bewohnern nach Stuttgart-Freiberg. Im Angebot hatten die Projektorganisatoren von „MOVE Freiberg“ zwei Getränke: den Mojito sowie den Rio-Cocktail, der mit Orangensaft, Limonade, Erdbeersirup und Zitronenscheiben bei den Kleinen als auch bei den Großen besonders gut ankam. Neben dem Genuss der Cocktails konnten die Bewohner auch ihre Wünsche zur Frage: „Was fehlt im Viertel?“ nennen und die Montagsaktionen bewerten. Dabei lautete das einhellige Fazit: „Wir finden den ‚#WirBleibenZuhauseMontag‘ toll!“

„Start frei“ hieß es Anfang September für den Cocktail-Nachmittag vor dem WohnCafé Wallerie.
„Start frei“ hieß es Anfang September für den Cocktail-Nachmittag vor dem WohnCafé Wallerie.

Gospel zu zweit, 14. September 2020: Für diesen letzten Termin der Veranstaltungsreihe des „#WirBleibenZuhauseMontag“ konnten die Projektverantwortlichen von „MOVE Freiberg“ das Duo „Gospel zu zweit“ gewinnen. Die beiden Künstler haben sich auf Gospelmusik spezialisiert. Mit gewaltiger Stimme und Keyboard wurden den Bewohnern der Häuser Wallensteinstraße 29 und 31 bekannte Lieder wie „When the Saints go marching in“ oder „Let my people go“ vorgetragen. Der Gospel, der in der amerikanischen Sklaverei entstanden ist, macht Hoffnung auf Befreiung. Das dementsprechend fröhliche Liedgut sorgte dafür, dass die Bewohner auf den Balkonen mitsummten oder auch mitsangen. Etliche Passanten, von der Musik angelockt, blieben stehen und sparten auch nicht mit Applaus. Die abschließend zum Besten gegebenen Straßenfeger wie „Because I’m happy“ verbreiteten noch mehr gute Laune und entließen die Zuhörer schließlich in bester Stimmung in den Montagabend.

Die Ausstellung zum „#WirBleibenZuhauseMontag“: Wer möchte, kann die einzelnen Aktionen des „#WirBleibenZuhauseMontag“ im Rahmen einer Ausstellung noch einmal Revue passieren lassen. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe wurden hierzu Mitte Oktober an den Fenstern des WohnCafé Wallerie zu jeder Veranstaltung und auch zum Projekt „MOVE Freiberg“ selbst ein kleiner Infotext zusammen mit vielen Fotos aufgehängt. Die Ausstellung ermöglicht so einen Rückblick auf die kulturellen und musikalischen Highlights, die in den vergangenen Monaten Ablenkung, Freude und Unterhaltung zu den Menschen in den Stadtteil gebracht haben. Die Bildtafeln im WohnCafé Wallerie können sowohl von innen als auch von außen betrachtet werden. Die Impressionen hängen bis auf Weiteres in der Wallensteinstraße 29 und laden zum Verweilen, Schauen und Erinnern ein.

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe „#WirBleibenZuhauseMontag“ bildet eine Ausstellung an den Fenstern des WohnCafé Wallerie. Fotos und kurze Informationen geben einen Rückblick auf die Highlights des „#WirBleibenZuhauseMontag“.
Den Abschluss der Veranstaltungsreihe „#WirBleibenZuhauseMontag“ bildet eine Ausstellung an den Fenstern des WohnCafé Wallerie. Fotos und kurze Informationen geben einen Rückblick auf die Highlights des „#WirBleibenZuhauseMontag“.

Ausblick

Nach dem gelungenen Abschluss des „#WirBleibenZuhauseMontag“ geht das Projekt „MOVE Freiberg“ mit unterschiedlichen Aktionen weiter. Menschen aller Altersklassen in Stuttgart-Freiberg sollen so weiterhin angesprochen werden.

So steht beispielsweise der Besuch des MOBIFANT vom Jugendhaus Stammheim auf dem Programm. Ein Pädagoge vom Jugendhaus und ein weiterer Mitarbeiter werden mit dem Spielmobil nach Stuttgart-Freiberg in die Wallensteinstraße 29 kommen und unter Beachtung der erforderlichen Corona-Auflagen Kinder und Jugendliche bei den vielseitigen Spielangeboten begleiten und anleiten.

Eine tolle Aktion wird auch die Aufstellung eines öffentlichen Bücherschranks sein. An einer zentralen Stelle neben dem Eingang des WohnCafé Wallerie in der Wallensteinstraße 29 können künftig kostenlos Bücher entnommen oder auch eingestellt werden. Damit der Bücherschrank nicht nur funktional ist, sondern auch optisch gut aussieht, sind Kinder und Jugendliche aus Stuttgart-Freiberg Mitte Dezember dazu eingeladen, sich an der Verschönerung zu beteiligen. Genauere Informationen zum Gestaltungs- und Aufstelltermin des Bücherschranks werden u. a. noch per Aushang bekannt gegeben. Darüber hinaus ist auch für den „laufenden Betrieb“ der neuen literarischen Anlaufstelle die Mitwirkung der Bewohner aus Stuttgart-Freiberg gefragt: Gesucht werden Paten, die sich um den Bücherschrank kümmern und ihn betreuen.

Wer Lust hat, eine Patenschaft zu übernehmen, meldet sich bitte beim FLÜWO Stiftungsmanagement Eva-Lena Wagner telefonisch unter 0711 9760-223 oder per E-MaiI unter wgnrflw-stftngd.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten externen Komponenten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie zulassen?