Film ab!
Wohnen

Film ab!

Kurzfilm von BBC StoryWorks über das WohnCafé Vorstadt in Esslingen

Wie kann der öffentliche, genossenschaftliche und soziale Wohnungsbau in Zukunft aussehen? Und wie können dabei nicht nur Nachhaltigkeit und Erschwinglichkeit, sondern auch der Aufbau starker Nachbarschaften im Fokus stehen? Diese Fragen beantwortet eine Serie von kurzen Dokumentationen, welche im Rahmen der Reihe „Building Communities“ für Housing Europe erstellt wurden. Die FLÜWO eG und die FLÜWO Stiftung zeigen darin mit dem WohnCafé Vorstadt, wie ein Nachbarschaftstreffpunkt nicht nur zu einer Institution im Stadtteil wird, sondern auch eine wichtige Rolle bei der Umsetzung des FLÜWO-Lebenszyklusmodells spielt.

Kamera läuft!

Die Aufnahmen für den Kurzfilm von BBC StoryWorks entstanden am 22. und 23. Juli 2021 im WohnCafé in Esslingen-Pliensauvorstadt. Über zwei Tage wurden mit der Filmcrew des BBC und einem Dolmetscher Aufnahmen im Quartier, der Wohnung einer Mieterin und im WohnCafé gemacht. Nachdem sich die erste Aufregung bei allen Beteiligten gelegt hatte, wurde die Filmcrew von den Protagonisten sehr nett und offen aufgenommen.

Gelebter Begleitansatz

An den beiden Drehtagen gelangen durch das Engagement aller Mitwirkenden sehr eindrückliche und schöne Aufnahmen. Sie zeigen, wie der Leitgedanke der FLÜWO, „Wir begleiten dich, egal wo du in deinem Leben stehst“, durch die FLÜWO eG und die FLÜWO Stiftung in der Praxis mit Leben gefüllt wird. Am Beispiel des WohnCafés wird deutlich, wie eine „offene Tür“ für alle Lebenslagen und bedarfsgerechte Angebote wie ein Stricknachmittag oder Zeichenkurse einen großen Beitrag für die Menschen im Quartier leisten können.

Gelungener Film

Eine solch authentische Dokumentation wie der Kurzfilm entsteht selbstverständlich nicht aus dem Nichts. Sie ist nur durch die aktive Mitarbeit und Unterstützung unserer Mitarbeiter, den Mietern und Besuchern des WohnCafés Vorstadt in Esslingen möglich gewesen. Ganz besonders wollen wir dabei Ruth Bayerl, Romy Kaiser und Michael Greco danken. Frau Bayerl, die uns ihre Wohnung und ihre Erinnerungen geöffnet hat, Frau Kaiser, deren Mandalas gezeigt haben, was das WohnCafé bewirken kann und natürlich dem Quartiersmanager des WohnCafés, Herrn Greco, der viel zum Gelingen des Projekts beigetragen hat − sie alle haben den Film erst möglich und letztlich zu dem gemacht, was er geworden ist: ein rundum gelungenes und bewegendes Filmdokument. Vielen Dank!

Sehenswert: Kurzfilm zum WohnCafé Vorstadt

Weitere sehenswerte Beiträge der Reihe finden Sie unter:
www.bbc.com/storyworks/building-communities/home

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten externen Komponenten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie zulassen?